Die erste Ausfahrt 2015.

Frühling lässt sein blaues Band durch die Lüfte…. Der Wetterbericht für heute und diese Jahreszeit ist super. Sonne pur und 12°C sind vorhergesagt.
Zeit für die erste Ausfahrt des Jahres, traditionell durch Lothringen nach La Petite Pierre im Elsass.
Dieses Mal soll mich das neue Navi führen. Ich gebe den Endpunkt der Reise und die bevorzugten Straßen ein. La Pettite Piere, Autobahn meiden, kurvenreiche Straßen bevorzugen.

Sarreguemines

Sarreguemines

Meine GS und ich.

Meine GS und ich.

Erst gegen Elf Uhr geht es los. Morgens ist es noch verdammt frisch. Es macht Spaß der Dame im Helm zu folgen. Über Sarreguemines und jede Menge Kurven stoppt die GS am frühen Nachmittag vor dem Lion d’Or in La Pettite Pierre, einem motorradfreundlichen Restaurant und beliebten Bikertreff. Hier versammeln sich im Sommer Mopeds und deren Fahrer aus aller Welt. Heute sind es allerdings nur drei Unentwegte, allesamt BMW Fahrer und Rentner. Wer sonst kann sich mitten in der Woche so etwas erlauben. Über die Motorradmarke kommen wir schnell ins Gespräch und es entwickelt sich ein angenehmer Plausch.

Lion d'Or

Lion d’Or

Es wird Zeit, dem fortschreitenden Sonnenlauf geschuldet, müssen wir uns schnell verabschieden. Es könnte am Nachmittag unangenehm kalt werden.
Nach Hause führt mich Elsa, so habe ich die Navi Dame mittlerweile getauft, weiter über neue, wunderschöne Straßen und Örtchen. Die Zeit vergeht und ich registriere erst vor dem Garagentor, dass ich über 5 Stunden unterwegs bin.
Hannis Kommentare, von wegen Sorgen machen und Telefonieren, muss ich schuldbewusst über mich ergehen lassen. Ich zeige Reue und gelobe Besserung.
Trotzdem war es ein toller Einstieg in den Frühling. Außerdem haben die Bayern heute 7:0 gewonnen.
Ein gelungener Tag.
In alter Frische,
euer Günni.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar