Skifahren Salzburg, das Ski Imperium im Salzburger Land

Das Imperium, Skifahren Salzburg, schlägt zurück.

skifahren Sakzburg

Winter im Saalbach Tal

Das will man, ob der Größe dieser Organisation meinen.Wir haben unser zweites zu Hause in Zell am See. So verwundert es nicht, dass wir uns mit den umliegenden Skigebieten näher befassen.Schließlich will man nicht, auch wenn die Region Zell am See und Kaprun alles bietet was ein Skifahrerherz höher schlagen lässt, etwas verpassen. Aber dazu komme ich später.

Über Zell am See und das Imperium.

skifahren salzburg

Fahnen auf der Schmitten, Zell am See.

skifahren salzburg

Sonnenbaum auf der Sonnen Alm, Zell am See.

Zell ist eingebunden in den Skiverbund Salzburger Land. 52 Skigebiete mit sage und schreibe 2750 Pistenkilometern sind in einem Skipass zusammen gefasst.Jetzt wirst du fragen:“Kann man das in einem Menschenleben fahren?“

Recht hast du. Kein normaler, das brutto Sozialprodukt erhöhender Mensch, mit geregeltem Arbeitsleben und nur wenigen Wochen Urlaub im Jahr, kann das. Abgesehen von wenigen Ausnahmen, Leute die professionell mit den Skiern unterwegs sind, zum Beispiel Skigebiet Tester oder so was ähnliches. Möglicherweise auch einige Skilehrer, die von Gebiet zu Gebiet tingeln. Aber jetzt wird mein Vorrat an Möglichkeiten schon dünn. Ach ja, ein paar Rentner, die im Winter nichts anderes zu tun haben, als neue Gebiete und Herausforderungen zu suchen.

Ich kenne welche von der Sorte. Diese Leute interessiert allerdings nicht die pure Anzahl der Gebiete und Pistenkilometer, sondern die Möglichkeit, wenn man Lust auf ein anderes Revier hat, dieses in nächster Nähe zu haben, und befahren zu können. Gesucht wird Qualität, nicht schiere Quantität.

Zell am See, während des Winters unsere zweite Heimat, ist der Nabel dieses Eldorado der Skifahrer. Nicht nur, dass es zentral in diesem Zirkus liegt, ist es auch eines der höchst gerankten Wintersportstätten dieses Großreviers. Es ist unter den Top 10 des Imperiums. Was aber besonders zählt, ist dass im Verbund Schmitten & Kaprun gleich zwei Giganten zusammen gefasst sind. Hinzu kommt die Alleinstellung des Kapruner Gletschergebietes , das einzige im Universum Skifahren Salzburg. Ski total über das ganze Jahr für den der es mag. In den letzten Jahren hauptsächlich von arabischen Gästen mit viel Geld genutzt. Dass ab und zu mal eine voll verschleierte Schönheit, so hoffe ich jedenfalls sie sind es unter der Burka, auftaucht, stört nur die, die gestört sein wollen.

skifahren salzburg

Schönleiten Bergbahn, Saalbach.

skifahren salzburg

Bergstation Bernkogel 6er, Saalbach.

Was für mich noch ein gewichtiges Argument pro Zell und Skifahren Salzbug ist, von den Top 10 Areas, liegen fünf gleich um die Ecke.

  • Nach Kaprun kann man spucken
  • Saalbach/Hinterglemm/Fieberbrunn liegt mal gerade 15 Autominuten entfernt und kann mittlerweile auch auf Skiern erreicht werden
  • Nach Hochkönig Maria Alm sind es 20 Autominuten
  • Leogang ist über Saalbach auf Skiern zu erreichbar.

Und die anderen der Top Ten:

  • Obertauern

  • Flachau

  • Wagrain

  • Zauchensee

  • Großarltal

sind maximal eine Autostunde entfernt. Es liegen aber noch andere tolle Gebiete neben an.

Für mich ist das kleine Gebiet Rauris ein Geheimtipp. Von Zell aus über die B 10 schnell zu erreichen und verglichen mit den großen Arenen kirchenstill. Nicht tot aber man kann auch mal die Piste queren ohne um sein Leben bangen zu müssen. Die Gastronomie ist regionsgerecht und vor allem preislich nicht so überzogen wie die Großen. Auch Rauris gehört zum Salzburger Imperium. Die Namen aller anderen Gebiete des Universums lassen sich Ski Feinschmecker auf der Zunge zergehen. Königsleiten, Zillertal Arena, Wildkogel Arena, die Gasteiner Gebiete und Lofer seien nur beispielhaft erwähnt.

skifahren salzburg

Skigebiet Rauris

skifahren salzburg

Gemütliche Hütte im Skigebiet Rauris

Überall ist außer perfektem Skifahren Gastfreundschaft angesagt.

Die Zeiten dass deutsche Skifahrer nur als unangenehme Begleiterscheinung ihres Geldes angesehen wurden, die man nach Ablieferung ihrer Barschaft, so schnell wie möglich wieder los werden wollte, sind vorbei. Man ist willkommener Gast.

Der klischeehaft als spröder und mürrischer Österreicher eingestufte Mensch entwickelt sich beim näheren Hinschauen zum liebenswerten und lebensfrohen Zeitgenossen, mit dem es sich lohnt Freundschaften zu gründen. Das mein Herz so für Zell am See und für das Imperium schlägt, ist nicht zuletzt dieser Herzlichkeit, besonders die der Pinzgauer, geschuldet.

skifahren salzburg

Freunde im Seecamp, Zell am See.

skifahren salzburg

Auch im Sommer herrscht Gastfreundschaft auf der Ebenberg Alm, Zell am See.

Zum Abschluss, wenn das Imperium zurückschlagt, nur mit sanften Laser Schwertern und wir verpassen wirklich nichts.

In diesem Sinne,

Euer Günni.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar